Ausbildungsschwerpunkte meiner Ausbildung zur Beckenboden-Therapeutin:

 

- Anatomie und Physiologie des Beckenbodens

- Pathologie:

   die Inkontinenzformen, Senkungen, andere Erkrankungen des Beckens

- Psychologie:

   die Bedeutung des Beckenbodens in der Sexualität, als Kraftzentrum der Frau

- Praxis:

  •     funktionell ausgereifte Beckenbodenübungen
  •     systematischer Aufbau von Beckenbodengrundspannung
  •     vollständiges Konzept zur Alltagsintegration
  •     Entspannungsübungen, Tiefenentspannung, Körpertrancen

- Aufbau von Tageskursen und fortlaufenden Gruppen

- Erstellen von Trainingsplänen

- Didaktik

- Umgang mit Patienten

- Spezielle Anforderungen an Schwangeren- und Rückbildungsgymnastik

 

Ich bin zur Kursleiterin ausgebildet und darin geschult, andere gezielt anzuleiten!

 

 

Im November 2020 habe ich die Ausbildung zur Einzel-Therapeutin mit folgenden Schwerpunkten gemacht:

 

- Anatomie und Physiologie des Beckenbodens bei Frau und Mann

- Pathologie: Belastung- und Dranginkontinenz, überaktive Blase, Senkungen, andere   Erkrankungen des Beckens, die im Zusammenhang mit dem Beckenboden stehen.

- Praxis:

  • Wahrnehmung-, Kraft-, Ausdauer- und Faszienübungen für den Beckenboden
  • Anleiten von PatientInnen in Einzeltherapie mittels Palpation
  • Erstellen von Trainingsplänen für spezielle Beckenbodenprobleme
  • Alltagsintegration: aktiver Beckenboden beim Gehen, Treppen steigen, Heben
  • Entspannung- und Dehnübungen